leerstandsmelder dortmund online

Jetzt ist es auch im Ruhrpott soweit und seit heute der erste Leerstandsmelder in Dortmund online. Um Leerstände einzutragen, Kommentare zu posten und Fotos hochzuladen braucht man einen Account und muss sich registrieren. Moderiert wird das ganze von den urbanisten in Dortmund und ist via Netzwerk X auf den Ausbau im Ruhrgebiet angelegt.


http://leerstandsmelder.de/dortmund

Die Idee ist, den Leerstand zu thematisieren und die Verwaltung des Leerstands über ein moderiertes wiki system zu demokratisieren. Hierzu heisst es bei leerstandsmelder.de: „Mit dem Leerstandsmelder können wir gemeinsam Informationen austauschen. Leerstände können auf der Leerstandskarte von allen NutzerInnen direkt und unkompliziert eingetragen werden. Dadurch entsteht nach und nach ein kollektiver und frei zugänglicher Daten- und Raumpool, unabhängig von städtischen Informationskanälen. Darüber hinaus können registrierte NutzerInnen des Leerstandsmelders Infos zu den Leerstandsgebäuden und Ideen zum konstruktiven Umgang mit ihnen austauschen“. Was man mit diesen Informartionen macht, steht auf einem anderen Blatt, nur weiß man endlich, worüber (dimensionen und locations) man spricht.